AdresslisteKontaktSuche

Grosses Kirchenfest „Doppelpunkt 21“ in Bern

Am Sonntag, 10. September feiern die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn ein grosses Fest: das Kirchenfest «Doppelpunkt 21» zur Vision Kirche 21. Alle sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und mitzufeiern. Warum «Doppelpunkt 21»? Weil das Fest Abschluss und Aufbruch zugleich bedeutet, einen Augenblick des Innehaltens und der Reflexion, bevor die gemeinsame Gestaltung der Zukunft unserer Kirche mit neuem Elan wieder aufgenommen wird. Konkret: Das Kirchenfest markiert den Abschluss des Visionsfindungsprozesses und bildet gleichzeitig den Auftakt zur Umsetzung der Vision Kirche 21. Das Kirchenfest «Doppelpunkt 21» setzt sich aus Programmelementen zusammen, welche man nach eigenen Interessen besuchen kann: -Neun Festgottesdienste mit unterschiedlicher theologischer Ausrichtung und unterschiedlichem liturgischem Stil in Berner Kirchen und auf dem Bundesplatz (unter anderem der «schöpfungsorientierte Gottesdienst» um 10.30 Uhr in der Petruskirche mit Predigt von Christina Aus der Au und der Mitwirkung von Pfr. Lukas Schwyn). -Kirchenrisotto-Essen auf dem Waisenhausplatz -«Einwurf von aussen» von Massimo Rocchi auf dem Bundesplatz -Visionsfeier auf dem Bundesplatz

 

Der Kirchgemeinderat von Signau lädt alle interessierten Gemeindeglieder am Sonntag, 10. September ein zur gemeinsamen Reise nach Bern und übernimmt für alle die Kosten für eine Tageskarte Signau-Bern. Treffpunkt: 8.30 Uhr am Bahnhof Signau (der Zug fährt 8.43 Uhr).

 

Interessierte melden sich bis zum Donnerstag, 7. September an bei Monika Tschanz, Moosmatt 306, 3534 Signau; Tel. 034 497 14 13 / oder via E-Mail an tschanzmoosmatt@bluewin.ch.

 

Und zum Schluss noch das: Für die Jungen findet am Samstag, 9. September, 20.00 Uhr in der Berner Markuskirche ein cooler HipHop-Gottesdienst statt, mit einer Predigt des Leiters der Streetchurch Zürich. Unter der Leitung des HipHop-Centers Bern gestalten Jugendliche und junge Erwachsene mit Texten, Kunst, Tanz und Rap diesen jugendkulturellen Gottesdienst. Wir empfehlen unseren KUW-lern den Besuch dieses Gottesdienstes sehr!

 

 

Gesprächs- und Lesegruppe

"Der alltägliche Charme des Glaubens"

 

Haben Sie Lust, mit anderen Frauen und Männern Texte des Glaubens zu lesen, darüber zu diskutieren und sich über Fragen des Lebens mit andern auszutauschen? Dann ist die Gesprächsgruppe "Charme des Glaubens", welche jeweils im Pfarrstöckli zusammenkommt, das richtige für Sie! Wir lesen gemeinsam Texte zu den uns interessierenden Themen und kommen dann miteinander ins Gespräch. In der Auseinandersetzung mit den Texten wollen wir den alltäglichen Charme des Glaubens entdecken und unser Lebens- und Glaubensverständnis vertiefen.

 

3 Vorträge zum Reformationsjubiläum

in den Kirchgemeinden Eggiwil, Signau und Rüderswil

organisiert von Pfr. Lukas Schwyn, Kirchgemeinde Signau

 

19. September 2017: Die Reformation in der Schweiz

mit Prof. Dr. Matthias Zeidnler, Titularprofessor für Dogmatik des Instituts für Systematische Theologie der Universität Bern und Leiter des Bereichs Theologie der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn.

20.00 Uhr im Kirchgemeinderaum im Dorfschulhaus Eggiwil

 

3. Oktober 2017: Die Reformation in Bern und ihre Spuren in der Gegenwart

mit Prof. Dr. Martin Sallmann, Ordentlicher Professor für Neuer Geschichte des Christentums und Konfessionskunde am Institut für Historische Theologie der Universität Bern.

20.00 Uhr im Pfarrstöckli bei der Kirche Signau

 

24.Oktober 2017: Die Bedeutung der Reformation heute

mit Prof. Matthias Zeindler, Leiter des Bereichs Theologie der Refortmierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn.

20.00 Uhr in der Pfrundscheune bei der Kirche Rüderswil