AdresslisteKontaktSuche

Aktuelle Veranstaltungen

 

Filmnacht- Freitag,27. Mai

Nach dem grossen Erfolg 2021 findet auch dieses Jahr in der Kirche Signau wieder eine Filmnacht statt, und zwar am Freitag, 27. Mai. Zu dieser Filmnacht sind alle Altersgruppen herzlich eingeladen, gerade der erste Film spricht auch Kinder und Familien an.  Für alle gibt es Popcorn, Glace und Getränke. Der Eintritt zur ganzen Filmnacht ist selbstverständlich gratis!

 

Das diesjährige Filmnacht-Programm sieht folgendermassen aus:

-18.30 Uhr: Wunder

Der 10-jährige August, genannt Auggie, leidet an einer seltenen Krankheit, die sein Gesicht lebensbedrohlich deformiert. Seine Eltern entschliessen sich trotzdem, ihn nicht mehr zu Hause zu unterrichten, sondern auf eine normale Schule zu schicken. Dort wird der Fünftklässler von seinen Mitschülern gehänselt und gemieden – bis er auf Jack trifft, der ihm hilft, sich wie ein normaler Junge zu fühlen…

-21.00 Uhr: Ein ganzes halbes Jahr

Louisa (Lou) Clark und Will Traynor könnten unterschiedlicher kaum sein. Lou sprüht vor Energie, während Will seit seinem Unfall die Freude am Leben verloren hat. Als Lou bei Familie Traynor angestellt wird, treffen die beiden aufeinander.  Wird es Lou mit ihrer frischen, ehrlichen Art gelingen, Will wieder für das Leben zu begeistern?

 

 

 

Bergpredigt auf dem Oberrainsberg - AUFFAHRT

Wir freuen uns, dieses Jahr an Auffahrt (Donnerstag, 26. Mai) bei Fam. Fankhauser auf dem Oberrainsberg einen Gottesdienst in der freien Natur feiern zu können und hoffen ganz fest darauf, dass dies in diesem Jahr wieder möglich sein wird.. Mit Euch allen wünschen wir uns einen sonnigen Auffahrtstag. Der von Pfr. Stephan Haldemann geleitete Gottesdienst, in welchem auch drei Kinder getauft werden, beginnt wie gewohnt um 10.00 Uhr. Sitzgelegenheit ist vorhanden, und auch die Musikgesellschaft Schüpbach wirkt in verdankenswerter Weise wieder mit.  Nach dem Gottesdienst besteht wie immer die Möglichkeit zum „Brätle“ oder zum Pic-Nic bei der Feuerstelle im Wald.

Für eine Fahrgelegenheit auf den Rainsberg melde man sich am Besten im Pfarrhaus, Telefon 034 497 11 63.

 

Bei zweifelhafter Witterung gibt Tel. 1600 (Rubrik 1) ab ca. 7.30 Uhr Auskunft. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst - ebenfalls um 10.00 Uhr - in der Kirche Signau statt!

 

Herzlich willkommen bei der Kirchgemeinde Signau!

 

Sie finden hier alle aktuellen Veranstaltungen und darüber hinaus viele Informationen zu unserer Kirchgemeinde mit ihrem breitgefächerten Angebot.

 

Unsere Kirchgemeinde ist eine der über zweihundert Kirchgemeinden, die zu den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn gehören. Die Kirchgemeinde Signau mit ihren rund 2500 Gemeindegliedern umfasst die beiden Dörfer Signau und Schüpbach und liegt im Oberemmental, direkt an der Verkehrsachse Bern-Langnau-Luzern.


Die Kirche ist romanischen Ursprungs, erfuhr später eine leichte gotische Überhöhung, währenddem die heutige Form auf die grosse Renovation im Jahre 1850 zurückgeht; spätere Innen- und Aussenrenovationen erfolgten in den Jahren 1937/38, 1978 und 2001. Sie thront auf einer ummauerten Terrasse über dem Dorf und bildet, zusammen mit dem aus dem Jahre 1742 stammenden Pfarrhaus und dem als Kirchensäli dienenden Pfarrstöckli eine imposante Gruppe.

 

Seit dem 1. November 1992 wirkt Pfr. Stephan Haldemann (mit einem 100%-Pensum) mit viel Freude und Befriedigung in der Kirchgemeinde Signau. Neben den allgemeinen und vielfältigen pfarramtlichen Aufgaben (Verkündigung, Kasualien, Seelsorge und Unterricht) liegt ihm besonders die Altersarbeit in ihren verschiedenen Facetten als sein Arbeitsschwerpunkt am Herzen. Zusammen mit seinem Lebenspartner Jürg Wenger bewohnt er das durch eine Holzbrücke mit der Kirche verbundene stattliche Pfarrhaus; es ist ihnen ein Anliegen, die Türen des Pfarrhauses - und somit auch ihre Herzen - für ihre Gemeindeglieder immer offen zu halten, zu jeder Zeit, für jedes Problem.


Seit dem 1.1.2019 ist Teilzeitpfarrer Simon Taverna (Anstellung zu 25%, zusätzlich 25 Stellenprozente in der Kirchgemeinde Eggiwil) mit Freude im Amt. Er ist schwergewichtig in den Bereichen Gottesdienst (ca. 1 Gottesdienst im Monat) und KUW (Mittel- und Oberstufe) tätig und kann so unseren Vollzeitpfarrer bestens unterstützen.